Eine Vision nimmt Form an - die SCHEUNE 86

Blankenburg: 05.05.2018: Die Vorbereitungen für das Kinder-Projekt laufen auf Hochtouren. Nun wurde Heinz Hoenig fündig - in Blankenburg im östlichen Harz begegnete er dem Traumgrundstück für sein Kinderprojekt SCHEUNE 86. In der SCHEUNE 86 werden Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Kinder schmieden Zukunft“ Theaterspielen, Musizieren und das Handwerk kennenlernen.

Ein Jahr Suche - und jetzt ist es soweit - ein inspirierendes Stück Erde wurde entdeckt!

Nach fast einem Jahr intensiver Suche in ganz Deutschland, hat der beliebte Schauspieler nun in Blankenburg im östlichen Harz das passende Grundstück gefunden. Mönchemühle, so heißt der magische Ort am Goldbach. Bereits im 12. Jahrhundert lebten hier Zisterzienser-Mönche und betrieben ihre Wassermühlen.

„Hier gibt es ein Stück Natur, das sich nicht besser eignen könnte, um meine Vision der SCHEUNE 86 umzusetzen.“, so der beliebte Schauspieler Heinz Hoenig„Es ist mir eine Herzensangelegenheit die Kinder weg von der reinen Freizeitbeschäftigung mit Computern und Smartphones zu holen, sie mit dem Theaterspielen und Musizieren vertraut zu machen und ihnen die Arbeit mit den Händen, also das Handwerk, näher zu bringen. Kleine Menschen werden sich durch das Theaterspielen kennen lernen und sich in Selbsterfahrung üben. Das einfache Handwerk wird ganz groß geschrieben“, so der Initiator Heinz Hoenig.

SCHEUNE 86 - Kindertheater und Handwerk - jung und alt

Die SCHEUNE 86 steht für ein Kinderamphitheater mit einer wandelbaren Bühne für Außen- und Innenaufführungen, sowie Kind-gerechte Handwerkshäuser und -bereiche für Holz-, Stein-, Eisen-, Leder-, Ton- und Stoffarbeiten. Kindern wird damit das Erlebnis mit den eigenen Händen etwas zu schaffen vermittelt - sie lernen wieder be- g r e i f e n - im klassischen Sinne, also mit ihren Händen etwas zu greifen und dadurch zu verstehen.

Auf dem Mönchemühle Gelände mit fast 20.000 qm Fläche werden die Kinder sehr naturnah leben und einmal komplett abschalten können von der hektischen und betriebsamen Medienwelt. Handy und Tabletts werden abgegeben und dürfen maximal 1/2 Stunde am Tag benutzt werden.

Die Handwerkskünste werden den Kindern von erfahrenen Meistern beigebracht. Ältere Damen und Herren, Omi und Opis, die gerne ihr Wissen weitergeben, sind für Partnerschaften gefragt. In der eigenen kindergerechten Schmiede werden natürlich auch die legendären Friedensnägel geschmiedet und Aktionen für den Frieden veranstaltet.

Eine gesunde Zusammenarbeit von jung und alt, lernen voneinander, beim Theaterspielen und Musizieren, Selbstvertrauen gewinnen, Natur erleben, Freundschaften schließen, mit den eigenen Händen etwas Sinnvolles schaffen, gemeinsam gesund Kochen und gegen die Vereinsamung unserer digitalen Welt vorgehen - dafür steht die SCHEUNE 86.

Unvergessene Momente - für traumatisierte Kinder und Kinder aus der Umgebung

Die SCHEUNE 86 wird sowohl traumatisierten Kindern eine Auszeit und unvergessene Momente schenken, wie auch den Kindern der Umgebung. Ausflüge und Erlebnistage für Kindergärten und Schulen werden ins Programm aufgenommen.

Großer Zuspruch Vorort

Der Bürgermeister von Blankenburg, Heiko Breithaupt begrüßt das Vorhaben und hat bereits seine Unterstützung zugesagt. Auch die einheimische Bevölkerung und viele Firmen Vorort freuen sich auf die Wiederbelebung des alten Mönchsgrundstückes durch Kinder mit prominenter Unterstützung von Heinz Hoenig und seinem Team.

Der Harz ist groß und voller Überraschungen!

Helfen Sie mit, dieses Vorhaben zu realisieren. Spenden Sie auf folgendes Konto:
SCHEUNE 86 - Heinz Hoenig SCHMIEDE gUG
IBAN: DE85810520000901059102; BIC: NOLADE21HRZ
Harzsparkasse Wernigerode

Jeder Euro zählt!


Über die Heinz Hoenig SCHMIEDE gUG:

Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft wurde 2016 gegründet. Heinz Hoenig führt bereits seit 15 Jahren Maßnahmen für traumatisierte Kinder durch, zuerst auf Mallorca, dann im westlichen Harz und zuletzt 2017 an der Schlei. Der beliebte Schauspieler, der als gelernter Betriebsschlosser auch das Handwerk beherrscht, wird in seinem Vorhaben von seinem Sohn Lucas Hoenig und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

Info: www.heinz-hoenig-schmiede.de,
Mail: scheune86@yahoo.de